Über mich


Ende 2000 habe ich das Tiermedizinstudium in Bern abgeschlossen. Schon damals interessierte ich mich für die Naturheilkunde und wollte mich in diesem Bereich weiterbilden. 


Nach dem Studium folgte eine zweijährige Assistenzstelle in der Anästhesieabteilung der Vetsuisse Fakultät der Universität Bern, wo ich Narkosen bei Kleintieren durchführte. Danach folgte ein Auslandaufenthalt in Wien. Dort sammelte ich im Rahmen eines einjähriges "Internships"  in den verschiedenen Abteilungen der Kleintierklinik der Veterinärmedizinischen Universität Wien Erfahrungen. Zurück in der Schweiz folgte im Anschluss eine einjährige Assistenzstelle in der "Kleintierklinik Masans" in Chur. Im Jahr 2008 wechselte ich nach  Arlesheim BL. Dort war ich als Assistentin in der ehemaligen "Praxis für Anthroposophische Tiermedizin" angestellt. Ein Jahr später übernahm ich diese Praxis und benannte sie neu "Tierarztpraxis Pfeffingerhof". Ende 2017 verkaufte ich meinen Anteil der "Tierarztpraxis Pfeffingerhof GmbH" an die Mitinhaberin und Tierärztekollegin Andrea Auer- Pozivil. 


Nach einer Familienpause eröffnete ich Ende 2020 die Naturheilpraxis für Tiere "Phytovet" an meiner Wohnadresse in Möhlin.


Berufsbegleitend folgen ab dem Jahr 2003 Ausbildungen im Bereich Akupunktur, Osteopathie und Pflanzenheilkunde. 

Seit 2017 nehme ich am Lehrgang Phytotherapie für Tierärzte der SMGP (Schweizerische Medizinische Gesellschaft für Phytotherapie) teil. Der Abschluss ist im 2021 geplant (Fähigkeitsausweis Veterinärphytotherapie SMGP). Die zugehörige Zertifikationsarbeit ist derzeit in Bearbeitung. Dabei beschäftige ich mich mit der Heilpflanze Cannabis und deren Anwendung bei Tieren.


Im Jahr 2019 absolvierte ich die Ausbildung zur Wildpflanzenpädagogin. Das Wissen um die kulinarische und medizinische Anwendung der Pflanzen unserer unmittelbaren Umgebung fasziniert und begeistert mich sehr. Dieses Wissen gebe ich gerne an Kinder weiter (www.spuernasen-naturbewegt.ch).


Seit 2021 bin ich in einer Kleintierpraxis angestellt, wo ich jeweils am Montag und Freitag kombiniert Schul- und Komplementärmedizin anbiete.